COVID 19 in Kamerun

Auch Kamerun leidet unter der Verbreitung des Corona Virus

Die Tertiarschwestern wurden von Seiten des Gesundheitsministeriums in Kamerun angewiesen, in ihren Spitälern von Shisong und Njinikom Corona-Isolierstationen einzurichten, wobei ihnen klar gemacht wurde, dass dafür keine Mittel zur Verfügung gestellt werden. Genauso wenig werden Schutzmasken oder Schutzanzüge für das Personal geliefert. Somit sind die Schwestern darauf angewiesen anderswo Hilfe zu suchen.
Die Missionszentrale der Franziskaner unterstützt die Schwestern.
Wir von Etica Mundi möchten mit Hilfe von Spendern alles beisteuern, was zur Sauerstoffversorgung von Covid-19 Patienten notwendig ist.