Berufsschule SAFRAHOST

Mit Hilfe des Landes Südtirol konnte für die Berufsschule in Njavnyuy nahe Kumbo eine Hobelmaschine angekauft werden. Das Gerät zählt nun zur Grundausstattung der Tischlerei in der mehrere Jugendliche ihre Ausbildung absolvieren und kann auch gegen Bezahlung von anderen Tischlern verwendet werden und somit zu einer Einkommensquelle für die Schule werden.
In der Berufsschule SAFRAHOST müssen die Jugendlichen kein Schulgeld bezahlen, sie alle haben einen schwierigen familiären Hintergrund (Eltern an AIDS erkrankt, Waise, Eltern im Gefängnis).
Die Schule ist für viele von ihnen die einzige Möglichkeit, sich eine gute Zukunft aufzubauen.