Sabines Geburtstag

Anstelle von Geschenken wünscht sich Sabine die gemeinsame Finanzierung der Ausbildung von zwei jungen Frauen, die eine Chance  verdient haben:
Stella  Stella arbeitete schon 7 Jahre lang in der Spitalskantine, bevor sie einen Kurs in der  Shisong Catholic School of Health Sciences zur Hilfskrankenschwester belegte. Als solche arbeitet sie seit 2002 im Spital von Shisong. Aufgrund ihrer guten Arbeit wird ihr nun die Chance geboten, sich für eine Weiterbildung freistellen zu lassen. Sie wird zu einer spezialisierten Krankenschwester ausgebildet, muss sich aber das Studium selbst finanzieren. Die Stelle im Krankenhaus ist allerdings dann für sie schon reserviert.
Aus ihrer Ursprungsfamilie kann sie keine finanzielle Hilfe erwarten, weil ihr Vater gestorben ist und die Mutter ein kleines Stück Land bewirtschaftet, und damit  gerade die Familie ernährt.

Die Verdienste aus der Vergangenheit hat Stella für ihre Familie gebraucht, sodass sie die Ausbildung nicht bezahlen kann. Stella ist eine ruhige, ausgeglichene und gläubige Person. Schwierige Situationen meistert sie mit Geduld, sie hat einen guten Ausdruck und ist sehr fleißig

genauere Informationen zu Stella Lalav

 


JocelynJocelyn
ist eine ambitionierte und intelligente junge Frau. Nachdem Jocelyn schon früh beide Elternteile verlor hat sich Sr. Ermelinde Willeit von den Tertiarschwestern um ihre Schulausbildung gekümmert. Jocelyn hatte beste Ergebnisse und wollte eigentlich Medizin studieren. Die Aufnahmebedingungen hätte sie erfüllt, aber die Studienplätze sind limitiert. Deshalb entschied Jocelyn die Ausbildung zur Diplomkrankenschwester zu machen. Sie möchte auf jeden Fall im Medizinischen Bereich arbeiten.

Jocelyn ist die zweitgeborene von vier Geschwistern, ihr Vater war Chauffeur; er starb im Oktober 2000 – als Jocelyn gerade 5 Jahre alt war – und hinterließ drei Kinder und seine schwangere Frau. Sie war eine sehr gute und beliebte Krankenschwester. Sie hatte einen Medizinalien Laden und viele Menschen kamen zu ihr, um sich behandeln zu lassen. Für ihre Kinder hat sie in ganz besondere Weise gesorgt. Acht Jahre später starb aber leider auch sie.
Ihr Tod war ein großer Verlust für die Kinder und die Menschen, die bei ihr Hilfe suchten. Jocelyn wird nun in die Fußstapfen der Mutter treten.

genauere Informationen zu Jocelyn Sunjo