Projekt Kayros Yaoundé

squadra-calciatori

Projekt:  Ort: Zeitraum: Gesamtkosten: Finanzierung:   Projektverantwortliche:   Empfänger: Ein Fußballplatz wird verbessert und ein Jugendzentrum mit Tanzschule eröffnetMendong -Yaoundè Camerun 2013 ca. 16.000 € Autonome Provinz Bozen 50%, Rest Eigenbeitrag Alain Ngaleu und Claudia von Lutterotti Jugendliche Mädchen und Buben aus dem Quartier Mendong

calcio

Begründer dieses Projektes ist Alain Ngaleu, ein ehemaliger Fußballer aus Kamerun, jahrelang in der Jugendarbeit in Vimodrone bei Mailand als Erzieher und Trainer tätig, Gründer der Organisation Educalcio, mit Hilfe derer er eine Jugendorganisation CFFK (Centre de Formation de Football Kayros) für unterprivilegierte Kinder in seinem Heimatland Kamerun finanzierte. Etica|Mundi hat eine Zusammenarbeit mit Alain Ngaleu und seiner Organisation begonnen und leistet vor allem bei der Finanzierung, aber auch bei der Ausarbeitung von Ideen einen Beitrag. Das hier vorgestellte Projekt ist die Fortsetzung einer Initiative, die seit 2010 besteht, es wurde in der Zwischenzeit eine Fußballschule gegründet, die 90 eingeschriebene Mitglieder zählt, ehemaligen Fußballtrainern wurde wieder eine Arbeit geboten es hat sich im Zentrum auch eine Tanzschule etabliert, in der von klassischem Ballett Training zu Hip Hop vieles geboten wird. Somit ist die Schule zu einem Zentrum und Referenzpunkt geworden, sowohl in Hinblick auf die sportlichen Aktivtäten, als auch als Bildungszentrum (Mode Schule, Informatik Zentrum)und Treffpunkt für die Jugendlichen der Umgebung. Ein Ort der den Jugendlichen und Kindern der Gegend Halt und Perspektiven gibt. Auch die Eltern kommen und suchen Beratung bei Erziehungsproblemen. Einmal im Monat gibt es ein Treffen mit anderen Jugendgruppen aus Yaoundè. Das Informatik Zentrum wurde 2012 fertig eingerichtet, ein junger Mann Stephane Fansi, wurde als Techniker und Lehrer für die abzuhaltenden Kurse ausgebildet. Die Ausbildung wurde von CFFK bezahlt. Die wichtigste Aufgabe der Initiative ist es, den Straßenkinder des Vorortes Mendong die Möglichkeit zu geben ihr Leben besser zu gestalten. Das Training erzieht sie zu mehr Verantwortungsbewusstsein und Teamgeist, das Tanztraining gibt vor allem den Mädchen eine größere Sicherheit im Auftreten und auch eine geschützte Umgebung. Eines der Hauptaufgaben der Organisation besteht darin, den Kindern und Jugendlichen Werte wie Respekt, Freundschaft, Einsatz für die Erreichung eines Zieles und Gesundheitswerte durch körperliche Betätigung zu vermitteln. Das Fehlen solcher Werte hindert die Menschen daran ihre eigenen Fähigkeiten zu erkennen und nimmt der Gesellschaft die Möglichkeit einer nachhaltigen Entwicklung, da gerade die Ausbildung eine grundlegende Rolle für die Verbesserung der Lebensumstände hat. Durch Ausbildung kann man Gesundheit, Ernährung und Produktivität verbessern. Ausbildung ist also die Basis um andere wichtige Ziele zu erreichen.