50 Dächer

50 neue Dächer für 50 Familien

Seit Herbst 2016 Jahren herrscht im NW und SW Kameruns ein soziopolitischer Konflikt. Die englisch sprachige Bevölkerung wollte da mit friedlichen Protesten auf die Marginalisierung der englisch sprachigen Teile Kameruns aufmerksam machen und forderte zum wiederholten Male, dass das englische Schul- und Rechtssystem sowie Englisch als Amtssprache beibehalten werden. Schon bald entstanden daraus ein bewaffneter Konflikt und eine Sezessionsbewegung.

Im Rahmen des Konfliktes sind zahlreiche Häuser zerstört worden. Allein in der Bui Division, in welcher die Tertiarschwestern ihre größten Missionsstationen haben, sind über 1000 Häuser abgebrannt oder zerstört worden.  

Wiederaufbau von 50 Häusern: In der Bui Division kommen die geflüchteten Menschen wieder in ihre Dörfer zurück, zum Teil weil sich die Lage beruhigt hat und zum Teil weil die Menschen ausser im Busch keine Bleibe haben. Viele stehen nun vor dem Nichts. Die TSSF wollen zusammen mit der Bevölkerung die zerstörten Häuser wieder aufbauen. Dabei sollen die Bewohner eines jeden Dorfes miteingebunden werden und somit wieder als Dorfgemeinschaft zusammenwachsen und gestärkt werden.

Die Kosten für ein Haus betragen ca. € 2.302,00 davon entfallen ca. 1.710,00 für ein Dach. .

50 Familien haben wieder ein Zuhause! Wie wir berichtet haben, sind im Rahmen des sozio-politischen Konfliktes in Englisch-Kamerun unzählige Häuser zerstört worden. Das Projekt zum Wiederaufbau von 50 Häusern konnte in vollem Umfang durchgeführt werden. Etica Mundi konnte durch die große Spendenbereitschaft  € 24.600,00  beitragen. Die Region Trentino-Südtirol gab € 70.000,00 und den Rest haben die Tertiarschwestern vor Ort eingeworben. Die Familien sind unendlich dankbar und haben wieder Zuversicht.